logo navigation
08.07.2008Covadonga Verlag

TdF-Special Teil 3: Fackle dir die Fingernägel ab

cp253.gifBob Roll, wortgewaltiger Paradiesvogel im Peloton der achtziger und frühen neunziger Jahre, hat sein Wissen über den Sraßenradsport - und die Tour de France - in „9 Thesen“ zusammengefasst.

1. Coppi zeugte Anquetil; Anquetil aber zeugte Merckx, Merckx aber zeugte Hinault; Hinault aber zeugte LeMond; LeMond aber zeugte Induráin; Induráin aber zeugte Armstrong… Coppi selbst indes wurde aus der ausgemergelten Erde geformt, die das Blut der wunderschönen Menschen eines vom Krieg verwüsteten Landes getränkt und fruchtbar gemacht hatte. Gott war damals gerade nicht verfügbar.

2. Die Frühjahrsklassiker wurden auf Dantes Pergamentpapier verfasst – genau dort, wo die Göttliche Komödie in Inferno übergeht.

3. Die Europäer nennen LeMond (die Franzosen sagen »Lemon«) gerne Jack. In Anspielung an den Schauspieler Jack Lemmon. Jack kann anstellen, was er will – er ist und bleibt Jack.

4. Jedes Mal, wenn man hinter einem Massensturz festsitzt, hat man diesen seltsamen, verfaulten, unvergleichlichen Duft in der Nase. Ich brauchte Jahre, um zu erkennen, was es ist: der Geruch verbrannten Fleisches, das von den fittesten Männern der Welt geschabt wird, wenn sie über den Asphalt schlittern.

5. Flandern ist das globale Epizentrum des Radrennsports. Jedes siebenjährige flämische I-Männchen weiß hundert Mal mehr über diesen Sport als alle Amerikaner zusammen.

6. Zieh dir jeden Spielfilm rein, der jemals über die Mafia gedreht wurde. Dann schau dir La Strada von Fellini an. Dann trinke acht Espresso und eine Flasche Chianti. Dann winde dich sechs Tage und sechs Nächte vor einem Sophia-Loren-Poster. Nun bist zu bereit, dich vom Giro in die Mangel nehmen zu lassen.

7. Zieh dir jeden Spielfilm rein, der jemals über den Vietnamkrieg gedreht wurde. Dann schau dir Auvoir Les Enfants von Truffault an. Dann schieß dir Novokain ins Hirn und trink eine Flasche Champagner. Dann fackle dir die Fingernägel mit einem Bic-Feuerzeug ab. Dann prügle so lange mit einer Schaufel auf deine Katze ein, bis sie sich nicht mehr rührt. Nun bist du bereit, dich von Le Tour lebendig begraben zu lassen.

8. Du kannst anstellen, was du willst. Du kannst dir so viel Eiscreme reinziehen, wie du möchtest. Du darfst dich nur nicht von Eddy Merckx dabei erwischen lassen.

9. Deine Berühmtheit und deine Erfolge als Radprofi sind bald vergessen, aber dein Leiden als Rennfahrer bleibt dein Leben lang ein Teil deiner selbst.

Aus:
Bob Roll: "Bobkes Welt", Covadonga Verlag 2006, ISBN 978-3-936973-25-9




Kommentar schreiben

 Name
 E-Mail (wird nicht angezeigt)

Hinweis: Kommentare werden nicht direkt nach Absenden des Formulares angezeigt, sondern müssen durch den Absender oder Administrator freigeschaltet werden.

zurück zur Newsübersicht
Die StartseiteNachrichten - Neuerscheinungen - TermineDer Covadonga VerlagDas VerlagsprogrammDer RadsportmanagerDie Zitate-DatenbankKontaktinformationenBuch- & RadsporthandelZum Webshop