logo navigation
Die heroische Ära lebt wieder auf - so lustig wie nie

Gironimo!

Ein Mann, ein Rad und die härteste Italien-Rundfahrt aller Zeiten

von Tim Moore
14,80 Euro inkl. 7% MwSt.
Broschur, 376 Seiten
Aus dem Englischen von Olaf Bentkämper
ISBN 978-3-936973-97-6
Oktober 2014

Online-Formular Online-Bestellung

Zwölf Jahre nachdem sich Tim Moore über die Originalstrecke der modernen Tour de France gequält hat, fasst er den Entschluss, sich einer noch imposanteren Herausforderung aus einer Ära echter, tadelloser Radsporthelden zu stellen - und stößt auf den Giro d’Italia 1914, das vielleicht grausamste Radrennen der Geschichte. 400 Kilometer lange Nonstop-Etappen durch verheerende nächtliche Unwetter; unaufhörliche Sabotageakte; Rotwein und rohe Eier als Marschverpflegung: Von den 81 Rennfahrern, die dereinst in Mailand losrollten, schafften es nur acht wieder zurück.

Im Streben nach maximaler Authentizität gelobt der Abenteurer aus England, genau die Strecke zu fahren, die sie fuhren, genau das Material zu verwenden, das sie verwendeten, und genau das zu tragen, was sie trugen. Also legt er sich das zerstörte Gerippe eines Rennrads Baujahr 1914 zu, ohne Gangschaltung, aber mit Felgen aus Holz, dazu ein paar Straßenkarten und ein besorgniserregendes Outfit, das von einer Schweißerbrille mit blauen Gläsern gekrönt wird.

GIRONIMO! ist die urkomische Saga vom Kampf mit den gnadenlosen Topografien und Autofahrern des Italiens zwischen Alpen und Apulien. Die Geschichte zweier vom Alter Gebeutelter, Genussmensch und Rennmaschine, die sich gemeinsam tausend verlassene Hügel hinaufquälen. Nur um auf der anderen Seite im freien Flug wieder hinab ins Tal zu jagen - im Vertrauen auf Bremsen, die aus Weinkorken gemacht sind ...


Dieses Buch ist auch als E-Book erhältlich: E-Book-Leseprobe – GIRONIMO


Tim Moore, geboren 1964 in Chipping Norton, kann auf eine wahrlich bemerkens- und überaus lesenswerte Katastrophenbilanz aberwitziger Abenteuertrips verweisen. Bereits mehrere seiner kurzweiligen Reisereportagen wurden auch ins Deutsche übersetzt, darunter Alpenpässe und Anchovis und Zwei Esel auf dem Jakobsweg. Gironimo!, seine jüngste Auslandsexpedition, war auch seine bislang strapaziöseste. Zumindest für gewisse Körperteile. Und so schätzt er sich überaus glücklich, sich bereits vor seiner Italien-Rundfahrt mehrfach fortgepflanzt zu haben, so dass er vielleicht irgendwann auch mal seinen Enkeln davon erzählen kann. Tim Moore lebt mit seiner Familie in London.


Pressestimmen:

• Der Spannungsbogen zwischen dem guten, alten »ciclismo eroico« und seiner selbstironisch-pathetischen Nachstellung im 21. Jahrhundert sorgt für witzigen Lesestoff. (Velojournal, 6/2014)

• Auch wenn man berechtigte Sorgen um Moores Gesundheit und Leben hat: Als Leser folgt man ihm gern durch sein Abenteuer – bis zum Schluss. (Florian Bayer / Der Standard, 28.10.2014)

• Herausgekommen ist ein höchst unterhaltsames Buch, das eine nicht abreißende Liste von Pleiten, Pech und Pannen äußerst selbstironisch präsentiert und gleichzeitig dem Radsport vergangener Zeiten und den heute zumeist vergessenen Protagonisten der Pionierzeit huldigt. (Altonaer Bicycle Club - History Blog)

• Gironimo ist kein Geheimtipp, sondern eine echte Empfehlung gegen Winterdepressionen und auch ideal als Weihnachtsgeschenk. (Challenge Magazin)

• Ein Giro wie vor hundert Jahren? Der spinnt doch! Ja, aber wenn einer spinnt, macht das vor allem Spaß. Da verkommen selbst 400 Kilometer lange Non-Stop-Etappen zur Nebensächlichkeit, statt der Beine schmerzt das Zwerchfell. Wer das nicht liest, ist selber schuld! (n-tv.de)

• Auf den 378 Seiten des Taschenbuches schildert der Autor minutiös seine Erlebnisse, seine Pannen, die Verpflegung und seine Schmerzen in einer Form, dass der Leder nicht weiß, was ihn jetzt mehr schmerzt – der Bauch von Lachen oder der Hintern vom Mitgefühl. (Austro Classic 6/2014)

• Ein sehr unterhaltsames Buch nicht nur für Fahrradfanatiker, sondern auch für Liebhaber von britischem Humor. (RadTouren)


 Pressemitteilung
  Cover in druckfähiger Auflösung (3494 x 4962 px, 1.52 MB)
  Fragen zu diesem Buch
< vorheriger Titelnächster Titel >
Zurück zur Gesamtübersicht
Die StartseiteNachrichten - Neuerscheinungen - TermineDer Covadonga VerlagDas VerlagsprogrammDer RadsportmanagerDie Zitate-DatenbankKontaktinformationenBuch- & RadsporthandelZum Webshop